Mittwoch, 11. September 2013

Sicherheit beim Online-Dating: Dinge die man beachten sollte


Online-Dating ist schon seit Jahren eine bekannte und populäre Alternative zu den normalen und alltäglichen Techniken, um einen Partner für eine Beziehung oder auch eine Affäre zu finden. Und auch wenn die Zeiten der unprofessionellen und sich in der Grauzone befindenden Online-Dating Portale  anscheinend endlich vorbei sind und gewisse Sicherheiten und Standards bei der Einschreibung nötig sind, sollte man trotzdem die folgenden Tipps beim online Kennenlernen nicht vergessen, um eventuelle Risiken zu minimieren.


 Quelle: " Thomas Siepmann  / pixelio.de

 

Was die Onlineportale selbst tun sollten


Leider kam es in der Vergangenheit zu Schlagzeilen wie dieser, die das Vertrauen in die Online-Partnersuche erschüttert haben und die Seriösität von solchen Angeboten in Frage stellen. Daher gilt zuallererst: Rezensionen suchen, Erfahrungen der Mitglieder durchlesen – und dann entscheiden. Das absichtliche Erstellen von Fake-Accounts zur Mitgliederanwerbung, wie oben im Artikel von heise.de, ist schon sehr dreist. Einige Kriterien sind bei der Suche nach der geeigneten Plattform ebenfalls besonders zu beachten.

Ein absolutes No-Go ist, wenn die Sicherheitsmaßnahmen des Onlineportals, auf dem man sich anmeldet nicht stimmen. Dieses sollte immer auf maximalen Schutz für die eigenen Mitglieder aus sein. Eine Zertifizierung jedes neu angemeldeten Users sollte grundsätzlich stattfinden. Wenn dies nicht in den Sicherheitsregelungen des Portals stehen, lassen Sie am besten die Finger davon, denn dann ist das Risiko, auf ein Fake-Account zu treffen, groß.

Ein zweiter Aspekt, der sehr wichtig ist: Nachrichten sollten innerhalb des Systems verschickt werden können. Dies bieten aber (hoffentlich) alle an.

Zum Schutz der Person im Hinblick auf die Wiedererkennbarkeit auf der Straße erlaubt es First Affair - eines der größten C-Dating Portale - auch, ein Profilfoto zu wählen, auf dem das Gesicht nicht oder nur teilweise zu erkennen ist. Dies wäre auch für andere Portale sinnvoll, immerhin geht es um die eigene Privatsphäre, die es zu wahren gilt.

Des weiteren gibt es eine sinnvolle Funktion, die auch in vielen Datingportalen sinnvolle Implementierung findet: die Freischaltung der eigenen Fotos nur für diejenigen, die man als “Freund” in seine Liste aufnimmt.

Faustregeln für ein sicheres Online-Dating


Als erstes gilt es anonym zu bleiben, eine Funktion die jede Singlebörse zur Verfügung stellt und die man nutzen sollte. In wenigen Worten heißt das, die eigenen persönlichen Daten wie Wohnsitz und kompletten Namen nicht öffentlich preiszugeben. Bei der Wahl des Usernamens und der Email einen Namen aussuchen der keinen Rückschluss auf ihren wahren Namen ermöglicht, immer zugunsten der Anonymität. Auch die Handynummer und Festnetznummer sollte man nicht ohne einen guten Grund vergeben, sich erst mit der Person treffen und ein Minimum an gegenseitigem Vertrauen aufbauen. Bei dem ersten Treffen sollte immer ein öffentlicher Ort gewählt werden, auch wenn die Person vertrauenswürdig und sympatisch klingt. Denn in einem Café oder Restaurant ist es einfacher ein Treffen zu beenden. Wer sehr vorsichtig vorgehen will kann sich zu dem ersten Treffpunkt eine Person mitnehmen, ein Schutzengel, der sich entweder in der Nähe befindet, per Telefon Kontakt aufnehmen kann oder sich während dem Treffen mit der "neuen" Person zeigt. Sehr wichtig ist es einen klaren Kopf zu behalten und sich nicht zu viele Illusionen vor einem wahren Treffen und realen Kennenlernen zu machen, denn Photos und Emails sagen nicht genug über eine Person aus - sie machen nur die virtuelle Person aus.

Basis Sicherheit bei minimalen Risiken


Online-Dating ist ein relativ sicherer Bereich, wenn man vorhat neue Personen kennenzulernen. Trotzdem sollte man aber auch die Risiken nicht unterschätzen und die normalen Sicherheitsmaßnahmen treffen - um mit leichtem Herzen neuen Personen zu begegnen.

1 Kommentar:

  1. Auch ich habe meinen Mann über ein Online-Portal kennengelernt. Man sollte schon einiges beachten, damit alles "gut" verläuft
    LG

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...