Montag, 11. Februar 2013

Das passende Beinkleid für Kleider und Röcke


Im Grunde trägt Frau sie das ganze Jahr über zu Kleidern und Röcken, die Strumpfhose! Die einen lieben sie, die anderen sehen in ihr eher ein Übel und gehen am liebsten beinfrei. Jedoch gerade in der kalten Jahreszeit sind Damen Strumpfhosen fast unumgänglich, wenn man sich gerne betont feminin kleidet, und richtig kombiniert kann sie auch ein tolles Accessoire zum Ausgehen sein!

Der Klassiker ist selbstverständlich die hautfarbene Nylon-Strumpfhose, die schon seit Jahrzehnten immer dann angezogen wird, wenn das Bein natürlich aussehen und dennoch "angezogen" sein soll. Aber glücklicherweise hat man seit vielen Jahren eine große Auswahl an Alternativen und kann auch hier durchaus andere Farben tragen. Besonders das Traditionshaus Falke, das für seine Damen Strumpfhosen und Strumpfmode europaweit bekannt ist, bietet eine unglaublich große Auswahl an Strumpfhosen für jede Gelegenheit.

Damen Strumpfhosen gibt es in vielen verschiedenen Varianten


Heute kann man in so gut wie jeder Farbe Damen Strumpfhosen finden, sodass man diese farblich perfekt auf das restliche Outfit abstimmen kann. Ein sonst eher schlichtes Outfit in gedeckten Tönen lässt sich so z.B. mit einer knalligen unifarbenen Strumpfhose gekonnt aufwerten. Wenn man diese dann noch passend auf ein weiteres Accessoire wie die Handtasche oder den Schmuck abstimmt, können sogar knallrote Damen Strumpfhosen in Kombination mit einem eleganten grauen Kostüm businesstauglich werden.


Besonders gemusterte Strumpfhosen stehen dieses Jahr hoch im Kurs und wurden auf diversen Laufstegen weltweit von Models zur Schau getragen. Hier muss man allerdings darauf achten, dass die gemusterte Variante von Frauen getragen werden sollte, die lange und schlanke Beine haben, da Muster schnell auftragen können. Bei etwas kräftigeren Beinen empfehlen sich eher blickdichte Damen Strumpfhosen, die unifarben und bestenfalls etwas dunkler sind, sodass diese das Bein optisch strecken.


Damen Strumpfhosen können auch warm halten



Bei besonders kalten Temperaturen gibt es heute glücklicherweise auch noch die Thermo-Variante. Thermo-Strumpfhosen sind dicker als gewöhnliche Damen Strumpfhosen und aus einem besonderen Gewebe, sodass die Beine nicht so schnell frieren, wie bei der herkömmlichen Variante. Wer es hier jedoch etwas rustikaler mag, kann sich auch tolle Strick-Strumpfhosen kaufen, die besonders schön zu derben Boots kombinierbar sind. Auch hier hat Falke wiederum eine besonders große Auswahl.

Wie man sieht, ist Strumpfhose also nicht gleich Strumpfhose. Und auch wenn man kein großer Fan von Damen Strumpfhosen ist, da man findet, dass einen diese irgendwie einengen, sollte man doch mal einen genaueren Blick auf die große Auswahl werfen. Sicher ist nämlich dann doch das ein oder andere Modell dabei, das man dennoch als angenehm empfindet und das das Outfit zusätzlich aufwertet. 



Bildrechte: Erdbeerfees Welt

Kommentare:

  1. Ich trage auch gerne und häufig Röcke. Dazu vor allem im Winter hübsche Strumpfhosen, gerne auch als Farbtupfer. Ich mag es bunt und mit Muster von daher gefällt mir das Modell mit den Streifen auch besonders gut!

    LG

    Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. ich trage auch gerne mal gemusterte Strumpfhosen, macht immer ein schickes Bein

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Strumpfhosen mit verschiedenen Muster und Farben trage ich auch gerne -;)
    LG Leane

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...