Mittwoch, 28. November 2012

Vitamin B12 - Wie erkennt man einen Mangel?


Mangelerscheinungen sind bei der heutigen Ernährung an der Tagesordnung. Doch werden solche Mängel oftmals nicht sofort entdeckt. Wichtig ist es dem entgegen zu wirken, da auf lange Sicht ein Mangel an bestimmten wichtigen Nährstoffen irreparable Schäden verursachen können. Ich selbst leide an Vitamin B12 Mangel und muss deshalb zusätzlich zur eigentlichen Ernährung zum Ausgleich des Mangels Vitaminpräparate zu mir nehmen.

Vitamin B12 ist nicht nur sehr wichtig für die Zellteilung, sondern auch für die Blutbildung sowie die Funktion des Nervensystems. Da ich an Vitamin B12 Mangel leide, habe ich auch Eisenmangel. Dies hängt alles miteinander zusammen und muss behandelt werden. Der Mensch ist selbst nicht in der Lage dieses Vitamin selbst herzustellen und ist darauf angewiesen, dass dies durch die Nahrung zu sich genommen wird.

Mikroorganismen im Verdauungstrakt sind in der Lage Vitamin B12 herzustellen, allerdings kann ein Mensch seinen eigenen Bedarf dadurch nicht ausreichend decken. Pflanzliche Nahrung enthält zwar oftmals dieses Vitamin, allerdings nicht in dem Umfang wie der menschliche Körper dieses benötigt. Hingegen findet man in fast allen Lebensmitteln aus tierischer Herkunft wie zum Beispiel bei Eiern oder Milchprodukten eine hohe Konzentration des wichtigen Vitamin B12.

Was kann die Einnahme von Vitamin B12 bewirken?


Wenn man unter ständiger Müdigkeit und unter Erschöpfungserscheinungen leidet, dann könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass ein Mangel an Vitamin B12 vorliegt. Durch die Einnahme bekommt man neue Energie, zudem unterstützt das Vitamin ebenso die Verdauung, ist für die Eisenverwertung zuständig und sorgt für die Funktion des Nervensystems. ES hilft bei der Produktion von roten Blutkörperchen und fördert das Wachstum sowie die Entwicklung der Nerven. Das Vitamin sorgt ebenso für ein gesundes Immunsystem und ist auch ein wichtiger Faktor für das mentale Wohlbefinden, denn dieses Vitamin reguliert die Stimmung, fördert die Konzentration und steigert die körperliche Energie insgesamt.

Vitamin B12 kann über Jahre hinweg im Körper gespeichert werden, so dass man zuerst eine Mangelerscheinung gar nicht wahrnimmt. Durch diese Zeitverzögerung, in welcher dieser Mangel bemerkt wird, können bereits nicht mehr rückgängig zu machende Gehirnschädigungen auftreten. Deshalb ist es wichtig einen Mangel an Vitamin B12 nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und sich bei Verdacht auf einen Mangel sofort Abhilfe zu schaffen und sich gegebenenfalls ärztlich behandeln zu lassen. 


1 Kommentar:

  1. Auf was man so alles aufpassen muss....und es ist immer wieder blöd, wenn man durch die Nahrung nicht genug von dem aufnimmt, was der Körper so alles braucht...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...