Donnerstag, 4. Oktober 2012

Bloggeraktion - Nur das Beste für den Nachwuchs! Blüten und Schmetterlinge überall...



Wenn "Frau" das erste Mal Mama wird, dann möchte man seinem Kind sobald es die Welt kommt ein wohlig warmes Nest bieten. Bereits in der Schwangerschaft damals hatte ich das Bedürfnis früh Einrichtungsgegenstände anzuschaffen und habe alles gekauft was mir gefallen hat.

Nachdem Milena nun bereits 3 Jahre alt ist, würde ich aus Erfahrung Vieles anders machen und auch andere Einrichtungsgegenstände kaufen. Vielleicht kann ich meine Erfahrungen ja nochmals in Zukunft nutzen – wer weiß.

Ich liebe Kinderzimmer, welche liebevoll zu einem bestimmten Thema eingerichtet wurden und alles stimmig ist – die Unordnung kommt dann später von alleine. Viele Dinge kommen in jedem Kinderzimmer vor. Meine Maus bekommt demnächst ein neues Bett und ich würde ein mädchenhaftes Himmelbett sehr schön finden.




Für ein Baby benötigt man ein Gitterbett, eine Wickelkommode oder wahlweise ein Wickelregal und einen Schrank oder eine Kommode. Ich würde mich bei der Farbe der Möbel etwas zurück halten und daher wäre „Weiß“ meine erste Wahl. Bei der Dekoration kann man sich farblich sozusagen richtig austoben und die Kleinigkeiten des Zimmers dem Alter entsprechend anpassen – sie werden ja so schnell groß.

Wunderschön finde ich für ein Babyzimmer zum Beispiel eine kuschelige PIP Patchworkdecke Birds Bunt, denn daran hat man wirklich lange Freude. Um das Thema Blumen nochmals aufzugreifen, gibt es unter anderem die Möglichkeit mit Blumengirlanden zu experimentieren. Von HABA gibt es sehr viele unterschiedliche Varianten aus Stoff, welche man entweder am Bett, oder auch als Dekoration zusätzlich zu einem farblich passenden Vorhang nutzen kann. Der Fantasie sind beim Einrichten und Dekorieren keine Grenzen gesetzt.


 PIP Patchworkdecke Birds Bunt
Ebenso könnte man zu den Blumen im Raum noch Wandtattoos in Form von bunten Schmetterlingen anbringen. Ich versuche immer das Thema wieder aufzugreifen, und auch wunderschöne Lampen in Blumenoptik gibt es mittlerweile zu kaufen. Welche Prinzessin würde sich da nicht von Anfang an wohl fühlen?

Hier könnt ihr einmal sehen, wie es bei uns aussieht und ich bin noch lange nicht fertig. Die nächste Baustelle wird das geplante neue Bett sein und auch da wird es Rosa zugehen. Das Wichtigste für ein Baby ist vor allem die Nähe und die Geborgenheit der Eltern. Das Zimmer sollte man daher in aller Ruhe einrichten und wenn Kleinigkeiten fehlen, dann fällt es dem Baby sicher als letztem auf. 

Diese schöne Aktion für Blogger läuft noch bis zum 06.10.2012 und es gibt Schöne Decken, oder wahlweise Gutscheine zu gewinnen. Den genauen Ablauf könnt ihr bei Kertin auf testmama.de nachlesen.

Wie würdet ihr euer Babyzimmer einrichten? Was wäre euch besonders wichtig (einmal abgesehen von Bettchen & Möbeln) und was würdet ihr beim nächsten Mal anders machen?

 Bildrechte: Erdbeerfees Welt/ kinderzimmer-haus.de

Kommentare:

  1. Bei uns ist die Familienplanung abgeschlossen aber ich glaube persönlich, das man es bei jedem Kind wieder ganz anders machen würde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das kann schon sein. Ich wurde damals von der großen Auswahl schier erschlagen und habe Vieles ohne Erfahrung gekauft. Gute Marken kannte ich nicht wirklich in diesem Bereich und jetzt würde ich es wirklich, gerade im Bereich Möbel und Co., anders machen.

      Löschen
  2. Im Berich Möbel hätte ich es damals anders gemacht, heute gibt es ja so vieles :-)
    LG Leane

    AntwortenLöschen
  3. Wir wissen noch nicht ob es ein junge oder mädchen wird, mal schauen wenn Mädchen dann bestimmt Feenhaft :) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hört sich auch zauberhaft an. Für Jungs gibt es aber auch sehr schöne Dekomöglichkeiten.

      Löschen
  4. ich mag auch lieber weiße Möbel für Kinderzimmer, kann man immer super farblich umgestalten.
    Es gibt jetzt so tolle, schöne Möglichkeiten für Kinderzimmer

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  5. Wir sind gerade auch noch unentschlossen wie das Babyzimmer eingerichtet bzw. dekoriert werden soll. Beim Zimmer der Jungs will ich auch umdekorieren, die sind so langsam dem Babyalter entwachsen, fürchte ich. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die wollen dann schöon Mitspracherecht. Wenn Milena ein Junge geworden wäre, dann wäre es wohl ein Piratenzimmer geworden mit einem Bett als Schiff. Das hatte ich einmal in einer dieser Einrichtungssendungen gesehen und fand die Idee super.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...