Donnerstag, 30. August 2012

Das Kleid als zweite Haut der Frau

Ein gutes Kleid hat viele Vorteile. Nicht nur sieht Frau darin blendend aus, es gibt auch kaum etwas einfacheres, als morgens in den Schrank zu greifen, das schöne Stück Stoff zu greifen und es einfach überzustreifen – und schon ist man angezogen. Abendkleider müssen allerdings gut gewählt sein, denn jede Frau ist anders.


Am besten online stöbern


Für jeden Anlass sollte das passende Kleid her, die Frage ist aber, welches Abendkleid ist das richtige? Wenn man Abendkleider online durchforstet, erhält man Ideen. Verschiedene Models tragen verschiedene Kleider und so kann man von vornherein feststellen, welche Farbe gut zu welcher Haarfarbe passt. So sieht man auch, wie Kleider bei kurzen oder langen Haaren wirken. 


Wo soll’s denn hingehen?


Die erste Frage für die Frau ist: Gehen Sie zu einer Hochzeit, zu einem Fest, zum Geburtstag, zur Verlobungsfeier der besten Freundin? Die große Kunst ist nämlich nicht, fantastisch auszusehen, sondern richtig gekleidet zu sein UND fantastisch auszusehen. Kennen Sie diese Frauen, die es schaffen, auf einer Hochzeitsfeier kein auffälligeres Kleid als die Braut zu tragen, gleichzeitig aber beim genauen Hingucken wunderschön auszusehen? Das sollte ihr Ziel sein.

Ausnahmen haben die Regel...


Außer natürlich Sie möchten auf einer Feier glänzen, auf der Sie ganz sicher niemandem mit ihrer Schönheit auf die Füße treten. Dann benutzen Sie das Abendkleid, dass die Unterkiefer fallen lässt. Beim kleinen Schwarzen ist zu beachten, dass Accessoires die Sache erst abrunden. Kombinieren Sie schwarz mit goldenen Schuhen, trauen Sie sich etwas! Mut zur Farbe, denn zu schwarz passt alles. Wollten Sie schon immer die Schuhe anziehen, die man auch in Sex and the City trägt? Hier haben Sie die Chance dazu.

Knalliges rot ist als Kleid vorsichtig zu genießen. Lange rote Kleider wirken schnell wie ein Stiertuch und man sieht wirklich vor allem rot, kurz allerdings wirkt das Abendkleid dann schon wieder anders. Ein Schal, der über den Armen getragen wird, hat auf einer wilden Feier nichts zu suchen, kann aber für den Abiball die perfekte Mischung zwischen netter Tochter und später feierndem Abiturienten sein. Lila und pink sehen großartig aus, wenn sie nicht bleich sind wie der Mond, Tiermuster ist schön, damit laufen Sie aber Gefahr, auf Gleichgesinnte zu treffen, denn Tiermuster ist in. So oder so bleiben Sie sich treu und probieren Sie gleichzeitig etwas Neues, dann fühlen Sie sich wohl und auch modern.


Autor: Antje Visconti

1 Kommentar:

  1. Wie es immer so schön heißt Kleider machen Leute. Ich mag schöne Kleider ;). lg

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...