Samstag, 11. Februar 2012

Pole Dance - Fitness der besonderen Art

.



Pole Dance bezeichnet man einen Tanz oder auch Sportart, welcher an einer Pole Dance Stange ausgeführt wird. Bekannt sind uns diese Stangen bereits aus dem Artistikbereich und wird auch oft mit Striptease in Verbindung gebracht.

Zur Ausübung des Pole Dance Sportes benötigt man eine Menge Muskelkraft. Durch die Ausübung werden der Beckenboden sowie der Oberkörper gestärkt. Damit der Tanz an der Stange so einfach und schwerelos wirkt, benötigt man jedoch etwas Übung und eine Pole Dance Stange von guter Qualität. In manchen Städten werden sogar Pole Dance Kurse angeboten. Ich habe einmal einen Bericht darüber gesehen.




Pole Fitness kann man jedoch durchaus auch in den eigenen vier Wänden durchführen – ob einfach aus Spaß, um fitter zu werden, oder um dem Partner eine Freude zu bereiten. Im pole-fitness-shop werden  X-POLE Pole Dance Stangen geführt. Diese Stangen müssen nicht mit einer Leiter montiert werden, sondern werden direkt vom Boden aus verspannt. Die Stange kann überall in der Wohnung montiert werden. Eine Verschraubung und unnötige Löcher entstehen somit nicht. Dadurch ist dieser Sport auch wunderbar in Mietwohnungen durchführbar.

Diese Stangen sind für professionelle Tänzer ausgelegt und halten auch, durch die hohe Qualität, dem Gewicht eurer Männer problemlos stand. Für Anfänger ist ein Durchmesser von 45 mm zu empfehlen, da man besseren Halt an der Stange bekommt. Zudem gibt es die Auswahl zwischen den Farben Gold und Silber. Ich persönlich würde zu Silber tendieren, was jedoch eine Sache des Geschmacks ist.

Wer sich am Anfang Anregungen zum Pole dance holen möchte, kann dies mit einer DVD tun, welche auch im Onlineshop zu haben ist. Ich finde die Idee von Pole Fitness wirklich interessant und die Pole Dance Stange nimmt wirklich nicht viel Platz in Anspruch.


 Bildrechte: pole-fitness-shop.de

Kommentare:

  1. Klasse Bericht!
    Das klingt ja interessant, find ich super , das man diesen Sport auch bei sich zu Hause aus führen kann, Danke für den Tipp!
    LG Leane

    AntwortenLöschen
  2. huhu, an so einer Stange würde ich wie ein nasser Sack hängen.
    Habe ich schon öfters gesehen, man braucht sehr, sehr viel Kraft dazu.
    Super Bericht.

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  3. Pole Dance wird ja wirklich immer beliebter, aber ich glaube für mich ist das nichts. Mir tun schon sofort Hände und Arme weh, wenn ich mich nur kurz an eine Stange hänge :D
    Aber ganz toller Bericht!

    AntwortenLöschen
  4. Pole Dance ist momentan ja echt wieder in aller Munde. Meins ist das nicht. Aber die Geschmäcker sind zum Glück ja verschieden =)

    AntwortenLöschen
  5. Ich glaube dafür wäre ich nicht mehr sportlich genug, aber ausprobieren würde ichs schon mal gerne. Interessanter Beitrag ! glg Gabi :)

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich sehr interessant an.

    Machst du das auch?


    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein bisher nicht. Würde mich aber wirklich interessieren.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...