Freitag, 9. Dezember 2011

Unitymedia HD Recorder - und man sieht die Welt mit anderen Augen

    gesponserter Artikel



   


Wir sind bereits längere Zeit Kunde bei Unitymedia und haben zurzeit das Vergnügen einen HD Recorder von Unitymedia testen zu dürfen. Grundvoraussetzung für die Nutzung eines HD Recorders ist das Vorhandensein eines HD-ready Fernsehgerätes. Alle HD-Fernsehprogramme werden bei Unitymedia entsprechend gekennzeichnet. Da bisher nicht alle Programme „HD“ sind, ist dies durchaus nützlich bei der Sendersuche. .

   


     
Der HD Recorder eröffnet seinen Nutzern ganz neue Möglichkeiten. Mit der Recorder-Funktion kann man laufende Sendungen beliebig oft anhalten. Dies ist gerade als Mutter wunderbar, denn wie oft verpasst man sonst wichtige Stellen eines Filmes, wenn das Kind einmal nicht einschlafen will? Dieses Problem ist somit Geschichte. Aber später mehr zu diesem Thema.

Dem HD-Recorder ist eigentlich sehr einfach an den vorhandenen Fernseher anzuschließen. Ich war fast fertig, da merkte ich, dass leider die bisherige Kabelverbindung nicht in den Antenneneingang des HD Recorders passte. Es war zwar ein kurzes Antennenkabel im Lieferumfang enthalten, aber ich kam leider nicht darum herum in das nächste Elektrogeschäft zu fahren, um ein Verbindungsstück zu kaufen. Dies wäre etwas, dass meiner Meinung nach dem Lieferumfang ergänzt werden sollte. 

Dies war jedoch der einzige Punkt, welchen ich noch ergänzen würde. Nachdem das Gerät angeschlossen und die Smartcard eingelegt ist, wird man automatisch durch einen Installationsassistenten begrüßt und schrittweise durch die Grundeinstellungen geführt. Wer dennoch Fragen hat, bekommt diese in der beiliegenden Verbraucherinformation/ Gebrauchsanweisung umfassend bebildert erläutert. 


   


   


   


Es wird automatisch ein Sendersuchlauf durchgeführt, der laut Unitymedia bis zu 60 Minuten andauern kann. Bei mir jedoch war dies nach etwa 1 Minute erledigt. Danach kann man den vollen Umfang seiner abonnierten Programme genießen.

 Der HD Recorder ist in lackiertem Weiß gehalten und passt sich dadurch perfekt an unsere Möbel an. Optisch ist der Recorder also wirklich sehr gelungen. Das Gerät verfügt nur über die nötigsten Einstellungsmöglichkeiten sowie den Schlitz zur Einführung der Smard-Card. Der Update-Server von Unitymedia sorgt dafür, dass man stets auf dem neusten Stand in Sachen Verbesserungen sowie Neuigkeiten bleibt und ebenso neue Sender direkt integriert werden. Diese automatischen Updates verlaufen im Hintergrund und man bekommt immer eine Anfrage, ob das Update jetzt, oder lieber zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden soll. Laufende Programme werden durch Updates jedoch nicht unterbrochen.
     
   


     
Es gibt für jedes Gerät einen voreingestellten Jugendschutz-PIN, welcher sich einfach abändern lässt. Ich habe den Code von unserem bisherigen Gerät aus Vereinfachungsgründen übernommen. Wenn man den Code doch einmal vergessen sollte, kann man über den Kundendienst seinen Jugendschutz-PIN zurücksetzen lassen.

Mit einem Tastendruck befindet man sich auch schon im Hauptmenü um sich dort für das Fernsehprogramm, die Recorder Funktion, Radiosender, oder auch für das Hilfeprogramm zu entscheiden. Im Menü „Fernsehen“ kann man sich das aktuelle Fernsehprogramm ansehen, oder zur Programmübersicht wechseln. 

Nun noch einmal zum Thema „zeitversetztes Fernsehen“ – mit dieser Funktion kann man auch Anrufe während eines Filmes entgegen nehmen, ohne die wichtigsten Szenen zu verpassen. Gerade als Frau weiß ich nur zu gut, wie schnell ein Film zu Ende ist, obwohl man doch nur ein paar Worte mit der Freundin wechseln wollte. Alles dies ist hier KEIN PROBLEM! Wenn man möchte, kann man mit einem Knopfdruck auch den Film noch etwas weiter nach hinten spulen, damit man wieder in den Film hinein findet. 

Wenn man vorab bereits weiß, dass man bei seiner Lieblingsserie außer Haus ist, dann bietet sich die Recorder Funktion des HD Recorders an. In der Programmübersicht kann man die gewünschte Sendung aussuchen und mit einem „Klick“ ist die Aufnahme programmiert. Also ich benötigte zu keinem der oberen Punkte eine Gebrauchsanweisung, da wirklich alles Selbsterklärend ist. Der Aufbau ist meiner Meinung nach wirklich sehr gut durchdacht.

Wir haben dieses Gerät nun etwa einen Monat in Gebrauch und sind nun ernsthaft am überlegen, ob wir unser bisheriges Gerät wieder anschließen möchten. Den HD Recorder gibt es bereits für 6,00 EUR monatlich. Je nachdem welches Programmpaket man sich zusätzlich aussucht, kommen noch weitere Kosten hinzu. Man merkt den direkten Unterschied von HD-Programmen zum normalen Programm auf jeden Fall. Die Bilder sind so klar und es ist ein ähnliches Gefühl, als wenn man sich das erste Mal eine Blu-ray ansieht. 

Zurzeit gibt es eine Aktion bei Unitymedia, bei welcher man ProSieben HD, Sat.1 HD sowie Kabel Eins HD kostenlos bis 31.01.2012 bei Bestellung eines HD Recorders hinzu bekommt. Somit kann man ohne Risiko ausprobieren, ob das HD Programm gefällt und muss nicht direkt ein komplettes Paket hinzu kaufen.
   
   

   

     Bildrechte: Unitymedia

Viral video by ebuzzing                               

Kommentare:

  1. Wow, sehr ausfürlich und informativ, danke für den Bericht.

    LG

    Katka

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist ja ein tolles Teil, toller Bericht

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  3. das ist bestimmt ein super Gerät ! lg Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Wow, Klasse Bericht , Danke !
    Wir sind auch auf der Suche nach solch einen Gerät.
    LG Leane

    AntwortenLöschen
  5. Also diese "Anhalte-Funktion" ist ja schon klasse! Wäre auch mal was für uns. Mit Kindern finde ich diese Jugendschutz Option auch toll. Wie lang ist denn die Laufzeit, wenn das Gerät monatlich 6 EUR kostet?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...