Sonntag, 12. Juni 2011

Tudor Grantour Chrono Fly-back

[Sponsored Post]




Ein elegantes Design in perfekter Verarbeitung. Nicht nur einfach eine Uhr, sondern ein stilvolles Accessoire für den Mann stellt TUDOR in diesem Jahr mit seiner Grantour Kollektion vor. Diese wurde dem Motorsport gewidmet und stellt neben den überarbeiteten Modellen Grantour Date und Grantour Chrono ein ganz neues Modell vor: die Grantour Chrono Fly-Back von TUDOR verspricht eine Vielzahl technischer Raffinessen in edler Ausführung. Eleganz, Präzision und schönes Design. Dies alles wird bei der Firma TUDOR sehr groß geschrieben.



Ein wirklich interessanter Uhren-hersteller ist TUDOR, gegründet 1946 von Hans Wilsdorf, dem Gründer von ROLEX. Intention für Wilsdorf war die Schaffung einer Uhrenmarke mit hoher Qualität und Preis-Leistungs-Verhältnis neben ROLEX. Ein Blick auf die Webseite des Unternehmens TUDOR macht direkt neugierig auf das aktuelle Sortiment. Wer sich diese hochwertigen Uhren einmal im wahren Leben ansehen möchte, der kann einen der auf der Webseite verzeichneten Fachhändler aufsuchen. Ebenso wichtig wie die Qualität und die Funktionen eines Chronographen ist das Gefühl, welches er auf dem Handgelenk seines Besitzers vermittelt. Ebenso wichtig ist die  kompetente Beratung beim Händler vor Ort.


Die Grantour Chrono Fly-Back 

der Firma TUDOR


Die Grantour Chrono Fly-Back kommt mit einem 42-mm Gehäuse daher, welches ebenso groß ist wie das der Grantour Date und der Grantour Chrono und ist mit einem Fly-Back-Drücker mit roter Markierung ausgestattet, mitverantwortlich für den Namen der Uhr. Dies gibt die Möglichkeit der Nullrückstellung des laufenden Chronographen und ermöglicht somit einen sofortigen Neustart, so steht dem schnellen Messen kurz aufeinanderfolgender Zeitintervallen nichts im Wege. Die Drücker der Grantour Chrono Fly-Back, als auch der zwei anderen Uhren aus der Grantour Chrono Kollektion, sind mit bistabilen, auf 1/8 Umdrehung verschraubbaren, Drückern versehen. Die Chrono Fly-Back, besitzt ebenso wie das Modelle Date und Chrono kleine Neuerungen sowie die abgeschrägten Indizes oder der abgeschrägte Höhenring mit der Minutenanzeige. Meinr Meinung nach machen alle drei Modelle aus dem Hause TUDOR einen sehr sportlichen und hochwertigen Eindruck. 

Details zur Grantour Chrono Fly-Back


Ich möchte an dieser Stelle noch einen zusammenfassenden Überblick über die Funktionen des TUDOR Chrono Fly-Back verschaffen.

- Satiniertes, poliertes Gehäuse in Edelstahl, 42 mm

- Schwarz lackierte feststehende Lünette in Edelstahl oder 18 Karat Roségold mit Graduierung

- Mechanisches Chronographenwerk mit Selbstaufzug

- Gangreserve: circa 42 Stunden

- Bistabile Chronographendrücker in Edelstahl oder 18 Karat Roségold mit roten und schwarzen Markierungen

- 60-Minuten-Totalisator auf der Neun-Uhr-Position
- Kleine Sekunde auf der Drei-Uhr-Position

- Datumsfenster auf der Sechs-Uhr-Position

- Saphirglas

- Verschraubbare Aufzugskrone in Edelstahl oder 18 Karat Roségold

- Wasserdicht bis 150 Meter

- Edelstahlband oder Armband in Edelstahl und 18 Karat Roségold oder aus groß oder fein gelochtem Leder mit Sicherheitsfaltschließe

Besonders angetan hat es mir die Fly-Back Funktion. Mit dieser kann der laufende Chronograph sofort in Nullstellung zurückgebracht werden, welches ein schnelles Messen von kurz aufeinanderfolgenden Zeitintervallen möglich macht. Gerade im Sport kann sich diese Funktion oft als sehr nützlich erweisen.


    Macht Euch nun selbst ein Bild von den TUDOR Grantour Fly-Back Chronographen und der dazugehörigen aufwendigen Webpräsentation, welche einen umfassenden Blick auf die Chronographen und die Firma TUDOR verleiht.




    1 Kommentar:

    1. wow, schöne Uhr und ein toller Bericht ;) !
      lg Gabi ღ

      AntwortenLöschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...